praxisbeispiele

Regula`s TierTherapie Zentrum aktuelleseinige Praxisbeispiele

Natürlich haben wir täglich ganz viele unterschiedliche Patienten. Hier ein paar Beispiele:

Legg Calve Perthes rechts

Hüftkopf ist minderdurchblutet und stirbt ab

Therapie:
Intensives Lasern, Massage, kontrollierte vermehrte Bewegung, schwimmen

Fazit: Legg Calve Perthes gem. Tierarzt nicht mehr sichtbar.

 

geplatzter Bandscheibenvorfall (Prolaps)

Therapie:
Lasertherapie, Elektrotherapie, energetische Arbeit

Fazit: Nach langer sehr intensiver Behandlung (anfangs 3x pro Woche) haben wir die Problematik stabilisiert

 

Gebrochene Knochen

Nach Hundebiss alle Mittelhandknochen gebrochen und z.T. verschoben. Tierarzt konnte nicht nageln oder Platte legen, da der Hund zu klein ist. Nach 3 Monaten Gips sah es immer noch wie zu Beginn aus. Nach diesen 3 Monaten wurde mir Perry vorgestellt.

Therapie:
Osteopathie und intensive Lasertherapie

Fazit: Nach nur 10 Behandlungen innerhalb von 5 Wochen alles schmerzfrei verheilt.

vor der Behandlung
nach der Behandlung. Leider Spiegelverkehrt

 

 

 

Kreuzband-AN-riss, Muskelfaserriss, Sehenen-AN-riss

Therapie:
intensive Lasertherapie (1.-3. Tag täglich, danach im 72 Stunden Rhytmus) kurze Leine in und um das Haus, keine Spaziergänge, nur versäubern

Fazit: Nach 3 Wochen alles verheilt

Ein eindrucksvolles Beispiel aus der Praxis, welches allerdings einiges länger dauerte, als normal:

7 Monate junger Neufundländer, Kreuzbandriss rechts.
1. Tierarzt diagnostizierte: Total Abriss
2. Tierarzt meinte, dass es wahrscheinlich noch an ein paar wenigen Fäden zusammen hänge.
Einig waren wir uns alle, dass eine OP noch zu früh war, denn dies würde das Knochenwachstum des Junghundes stoppen. Und ein zu kurzes Bein würde ihn sein Leben lang behindern.

Wir begannen mit täglichem lasern und absoluter Schonhaltung.
Nach einigen Wochen war es zu 95% zusammen gewachsen.
Durch ein sehr unglückliches Ereignis riss sich bei der Hundesitterin der Hund im Schreck los und rannte nach Hause.
Der Hund kam auf 3 Beinen daher. Die andere Seite war gerissen. Die bereits intensiv gelaserte Seite hielt. Was beweist, dass das Lasern die Zellen richtig gut stärkt.
Nun begannen wir auch auf der 2. Seite intensiv zu lasern und wieder intensiv zu schonen. Nach wenigen Wochen läuft der Hund beinahe Lahmfrei.
Rechte Seite 100% stabil
Linke Seite 85% stabil. Hier wird nun in nochmals 2 Wochen intensiv gelasert und dann ist das linke Kreuzband auch wieder top.

Ein riesiges Dankeschön an die Besitzer, dass Ihr Eurem Schmusebär dies ermöglicht habt.
Ich weiss, der Aufwand war nicht leicht zu bewerkstelligen.
Aber Euer Bub wird Euch für immer dankbar sein, dass er richtig auswachsen darf.